LAMINAT IN MIETWOHNUNG

Aufwertung der gesamten Mietwohnung durch den Wechsel des Bodenbelages. Austausch eines zerschlissenen Teppichs gegen ein neues, belastbares und pflegeleichtes Laminat. Der alter Gewebebelag musste komplett rausgerissen und entsorgt, der Untergrund für die Laminatverlegung fachgerecht instand gesetzt werden.


Arbeiten

• alten Teppichbelag entfernen und entsorgen
• Bodensanierung & Untergrundbehandlung
• Verlegung von Laminat

  • Übergebene Wohneinheit mit neuem Fußbodenbelag

  • Untergrund nach dem rausreißen des alten Teppich

Austausch Teppichboden gegen Laminat

Aufwertung der bestehenden Wohnung durch Laminat als universeller Bodenbelag. Vorbei die Zeiten der Rotweinflecke, Brandlöcher und Abnutzungserscheinungen schon nach ein paar Monaten.

In den letzten Jahren wurde bei viele bestehenden Mietwohnungen der Teppichboden durch Laminat ersetzt. Das Laminat hat beim Thema Haltbarkeit, Pflege und Hygiene mehr zu bietet. Damit minimieren Vermieter den Aufwand der Instandhaltung und steigern die Attraktivität der Wohneinheit, denn auch beim Wohnungssuchenden steht Laminat hoch im Kurs.

Auch in unserem Fall. Hier wurden die Raumstylisten von einer Hausverwaltung in Dresden beauftragt die frei gewordenen Wohnungen nachträglich mit Laminatfußboden auszustatten. Eine gute Wahl für Immobilienobjekte mit wechselnden Bewohnern.

nach oben

Markus Reichel
Maler und Inhaber der Raumstylisten
kontaktieren